Aloe Vera – Symbol für Gesundheit und Schönheit

Aktualisiert: 15. Nov 2018

Die Aloe Vera ist eine Heilpflanze mit jahrtausendealter Tradition. Ob zur Wundbehandlung, bei Hautkrankheiten, Magen-Darm-Beschwerden, Gelenkschmerzen, Zahnfleischentzündungen oder Sonnenbrand: Die Aloe Vera ist DER Allrounder in der Naturheilkunde. Viele Wirkungen wurden längst wissenschaftlich bestätigt, so dass die AloeVera in keiner Hausapotheke fehlen sollte.


Es gibt zwar Hunderte Aloe-Arten, aber nur eine Aloe Vera – Die Echte Aloe. Sie zählt zu den ältesten und inzwischen auch zu den bekanntesten Heilpflanzen der Erde. Das Erscheinungsbild der Aloe Vera erinnert zwar eher an einen Kaktus, doch sie ist wie die Zwiebel ein Liliengewächs und wird daher auch Wüstenlilie genannt. Ursprünglich stammt die Aloe Vera vermutlich von der arabischen Halbinsel, heute fühlt sie sich unter anderem im Mittelmeerraum, in Indien und in Mexiko heimisch.


Wissenschaftler konnten in der Aloe Vera inzwischen mehr als 200 Inhaltsstoffe nachweisen. Dabei ist zu bedenken, dass die Wirkkraft nicht einfach auf die einzelnen Inhaltsstoffe, sondern vielmehr auf die aussergewöhnlichen Wirkstoffkombinationen zurückzuführen ist.


Mono- und Polysaccharide in der Aloe Vera:

Die Mono- und Polysaccharide (Einfach- und Mehrfachzucker) in der Aloe Vera wirken entzündungshemmend, antibakteriell, antiviral, antimykotisch, immunstimulierend und verdauungsfördernd. Das sogenannte Acemannan, das z. B. auch in der Sibirischen Taigawurzel und im Ginseng zu finden ist, wird heute als der Hauptwirkstoff der Aloe vera angesehen.


Aminosäuren in der Aloe Vera:

Das Aloe vera Gel enthält sieben der acht essentiellen Aminosäuren, die über die Nahrung aufgenommen werden müssen, da sie der menschliche Organismus nicht selbst herstellen kann. Vier dieser Energiespender möchten wir Ihnen kurz vorstellen:


Isoleucin hilft beim Muskelaufbau und stärkt das Immunsystem.

Leucin unterstützt Heilungsprozesse.

Valin stärkt die Nerven, sodass Stress besser bewältigt werden kann.

Lysin kurbelt die Bildung von Kollagen an, das unserer Haut Elastizität verleiht und ihren Alterungsprozess verlangsamt.


Enzyme in der Aloe Vera:

Im Aloe vera Gel wurde eine ganze Reihe von Enzymen gefunden, z. B. Amylase, Phosphatase, Catalase, Cellulase und Lipase. Diese Enzyme helfen dabei, dass Zucker, Eiweisse und Fette aus der Nahrung bestens verdaut und verwertet werden können und wirken überdies antioxidativ, da sie im Körper die freien Radikale eliminieren.



Versand:

go green klimaneutraler versand schont die umwelt
WERDE TEIL  DER COMMUNITY
  • Schwarz YouTube Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Facebook Icon

Codenummer Biologische Landwirtschaft: DE-ÖKO-037

BIO Zertifiziert durch 
ÖkoP Zertifizierungs GmbH

Zahlungsarten:

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten | © 2019 by SANUUS Better Living e.K. | Alle Rechte vorbehalten.

Images, Icons & Vectors made by Freepik